Man sieht einen Vater mit seinem Sohn. Sie gießen Pflanzen im Hochbeet

© Halfpoint – stock.adobe.com

Mit wenig Aufwand zur Ernte

29.05.2023

In der heutigen digitalen und schnelllebigen Zeit ist es wichtig sich eine Auszeit zu nehmen. Frische Luft schnappen, die Natur genießen, schauen wo, wie und wann eine Pflanze wächst. Die Farben der Blume und Düfte der Blüten genießen.

Es ist wichtig, den Kindern die Schönheit der Natur wieder nah zu bringen, in der heutigen Zeit geht das oft verloren. Leider hat nicht jede Familie einen großen Garten oder verfügt über ein Gartengrundstück. Aber oft hat man die Möglichkeit, auf dem Balkon mit Gefäßen oder im Eingangsbereich mit Kübeln zu arbeiten.

Hier ein paar Vorschläge für kompaktes Gärtnern:

Hochbeet aus Europaletten
• Paletten gegeneinander stellen mit der Unterseite nach außen
• Paletten verschrauben oder mit Kabelbindern / Draht verbinden
• Ein Vlies oder Folie (Mypex) an der Innenseite anbringen. Es verhindert, dass die Erde sich durch        die Lücken durchdrückt
• Hasendraht auf dem Boden auslegen um zu verhindern, dass Mäuse in das Hochbeet eindringen        können
• Ein Drittel des Volumens mit Ästen und Laub auffüllen
• Ein Drittel Kompost mit Mutterboden einfüllen
• Die oberste Schicht mit guter Kräuter- und Gemüseerde auffüllen
• Für die Freiräume der Paletten, die nach außen zeigen gibt es passende Metalleinsätze, sodass
    man diese schön bepflanzen kann.

Perfekte Pflanzen für das Hochbeet
Möhren: Aussaat Ende Februar bis Juli
Radieschen: Aussaat Mitte April bis Mitte September
Mini-Gurken: Aussaat im Haus Februar / März, auspflanzen ab Ende Mai nach den Eisheiligen
Pflücksalat: Aussaat Ende März bis Anfang Juli
Cherry Balkon-Tomate: Aussaat in der Wohnung Februar / März, Pflanzung ab den Eisheiligen            ins Hochbeet
Monatserdbeeren: Pflanzung Jungpflanzen
• Für die Kästen am Rand eignen sich gut Kräuter, die man als Jungpflanzen kaufen kann z. B.
   Rosmarin, Thymian, Salbei und Basilikum ab den Eisheiligen
• Oder auch Sommerblumen als bunte Einrahmung z. B. Kapuzinerkresse, Ziersalbei, Goldmarie
   (sehr Bienenfreundlich!)

Naschobst im Topf
Himbeeren: man benötigt einen großen länglichen Balkonkasten ca. 60 cm x 35 cm x 40 cm
   Kübelpflanzenerde und Rhododendronerde, 2 Himbeeren Herbsttragende Sorten (tragen am
   einjährigen und zweijährigen Holz), sodass man eine lange Ernte von Juli bis Oktober hat
Heidelbeeren: man benötigt einen großen Topf oder auch eine Speis-Bütte mit Löchern,
   Kübelpflanzen und Rhododendronerde, Heidelbeere kompaktwüchsig, Ernte von Juli bis Oktober
   je nach Sorte, eine schöne Unterpflanzung mit Monatserdbeeren ist möglich
Johannisbeeren: man benötigt einen großen Topf oder auch eine Speis-Bütte mit Löchern,
   Kübelpflanzenerde, eine Johannisbeere freie Auswahl nach Farbe und Reifezeit.

Dies sind nur wenige Beispiele für einen schnellen und platzsparenden Anbau. Die Vielfalt von Obst und Gemüse lässt noch viele kreative Möglichkeiten offen. Besuchen Sie einen gut sortierten Gärtner oder eine Baumschule in Ihrer Nähe und lassen Sie sich beraten. Es ist für die Kinder ein Erlebnis, die Pflanzen selbst auszusuchen, den Pflanzen beim Wachsen zuzusehen und später zu ernten.

Autorin:
Christine Schwarzer betreibt mit ihrem Team die
Baumschule Engelhardt in Gießen
https://www.baumschule-engelhardt.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Wie wichtig Krabbeln ist

Wie wichtig Krabbeln ist

Krabbeln ist ein wichtiger Entwicklungsschritt auf dem Weg vom Baby zum Kleinkind. Der GRASHÜPFER hat mit der Physiotherapeutin Gisela Teichert gesprochen.

Brauche ich ein Testament?

Brauche ich ein Testament?

Während manche das lebenslang Ersparte im Alter für Pflege oder Urlaub ausgeben wollen, möchten andere ihren Kindern möglichst viel Vermögen hinterlassen.

Pin It on Pinterest

Share This