Wetterpark Offenbach

Highlight

Gemeinsam gegen (Cyber)Mobbing

17.05.2021

Am 1. Juni, dem internationalen Kindertag, findet das größte kostenlose Online-Event STARK IM NETZ für Kinder ab 9 Jahren, Eltern und Pädagogen statt. Hier lernen nicht nur Kinder ihre Superpower zu entdecken und einzusetzen, sondern auch Eltern und Pädagogen erfahren konkrete Handlungsstrategien im Umgang gegen (Cyber)Mobbing. Macht mit!

Innere Stärke finden
Genauso wie Erwachsene bewegen sich auch Kinder in einer zunehmend digitalisierten und schwer zu durchschauenden Welt. Die Corona Pandemie hat diesen Trend noch verstärkt und dazu beigetragen, dass sich der Alltag der Kinder mehr denn je ins Internet verlagert hat. Das birgt Chancen, aber auch Gefahren: So macht heute bereits jedes dritte Kind ab acht Jahren negative Erfahrungen mit Cybermobbing; schon in der Grundschule ist jedes zehnte Kind betroffen. Diese Erfahrungen können nach außen oftmals unsichtbare, aber schwerwiegende und nachhaltige Verletzungen und Narben in der Persönlichkeit der Kinder hinterlassen.

„Dem können wir gemeinsam entgegenwirken“, sagt Swetlana Frim, Resilienz-Trainerin aus dem Raum Gießen, die beim Team von „STARK INS NEUE“ mitwirkt. „Wir finden: Es ist höchste Zeit, Kinder gegen Cybermobbing stark zu machen. Deshalb laden wir, die Trainer von STARK INS NEUE, Kinder, Eltern und auch Pädagogen am 1. Juni zu unserem kostenfreien Event ein. Unser Ziel: mehr Sicherheit im Internet und mehr Freude, Respekt und Harmonie im digitalen Umgang miteinander.“

Wer steckt hinter dem Event?
„STARK INS NEUE“ ist eine Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder nachhaltig und altersgerecht mental zu stärken. Sie vereint mehr als 200 zertifizierte Resilienz- und Selbstbehauptungstrainer sowie Kinder- und Jugendcoachs, fördert ihre Aktivitäten und vernetzt sie mit Familien vor Ort.

Swetlana Frim organisiert das Event nicht nur mit, sondern bietet selbst auch jeweils eine Kinder- und Eltern-Veranstaltung an. Als zertifizierte Selbstbehauptungs- und Resilienz-Trainerin setzt sie sich im Landkreis Gießen und Umgebung gemeinsam mit Kindergärten und Grundschulen, aber auch in offenen Kursen aktiv für Mobbing-Prävention, gewaltfreie Kommunikation sowie mehr Selbstvertrauen für Kinder ein.

Kostenfreies Kindertraining
Ihr kostenfreies Training bietet Swetlana Frim zwei Mal an. Es besteht aus zwei Teilen: einmal für Kinder, und am Tag darauf sind Eltern und Pädagogen eingeladen, sich wertvolle Tipps für den Umgang im Internet abzuholen.

Jeder Online-Kurs besteht aus zwei Modulen. Modul 1 ist ein interaktiver und altersgerecht aufgebauter 45-minütiger Kurs für Kinder von 9 bis 12 Jahren. Hier lernen Kinder, wie Cybermobbing entsteht und wie man ihm entgegenwirken kann, wie man Hass im Netz mit Liebe begegnen kann, wie man in Cybermobbingsituation reagieren kann und wie man sich richtig Hilfe holt.

Modul 2 ist ein 30-minütiger Vortrag für Eltern und Pädagogen mit wichtigem Hintergrundwissen über Cybermobbing, konkreten Handlungsstrategien, um Kinder bestmöglich zu schützen sowie nützlichen Tipps zu wichtigen technischen Einstellungen an den digitalen Geräten.

Weitere Infos und Anmeldung möglich unter:
www.starkinsneue.de
https://www.eventbrite.de/e/stark-im-netz-gemeinsam-gegen-cybermobbing-mit-swetlana-frim-aus-gieen-tickets-152416649301

Anzeige

Anzeige der Gießener Allgemeinen

Anzeige

Swetlana Frim

Swetlana Frim, arbeitet hauptberuflich als System Ingenieurin und ist Mutter von zwei Kindern. Sie ist zertifizierte Resilienz Trainerin und seit letztem Jahr Kinder/Jugend Coach nach dem Konzept nach Stark auch ohne Muckis. Seit dieser Zeit engagiert sie sich für Mobbing-Prävention, mentale Stärke von Kindern und hat im Alleingang online über 230 Kinder erreicht und gestärkt trotz der aktuellen Lage!

Pin It on Pinterest

Share This