Frau meditiert in der Natur
Nachhaltigkeit und Haut

25.09.2019

Nehmen Sie sich ein Moment Zeit und schauen Sie sich Ihre Haut an. Wie fühlt sie sich an? Wie sieht sie aus? Stellen Sie sich vor, dass Ihre Haut ein Spiegelbild des gesamten Organismus ist.

Ihre Haut hat Freunde
Die Haut eines erwachsenen Menschen besteht im Durchschnitt aus zweieinhalb Quadratmetern lebendem Gewebe. Mehr als eine Trillion Bakterien leben allein auf der Haut – mehr als 1.000 verschiedene Arten. Diese mikrobiellen Lebewesen sorgen teilweise für gesunde Haut und deren Funktion. Selbst in den besten Zeiten ist Ihr Körper mit Mikroorganismen wie Bakterien, Pilzen, Viren und sogar Zecken bedeckt, und Ihre Gesundheit und Schönheit hängen schließlich von diesen kleinen Mikroben ab! Wenn wir es schaffen, mit diesen Mikroorganismen Frieden zu schließen, wird unsere Haut nur Gesundheit und Schönheit ausstrahlen. Wenn das Ökosystem Ihrer Haut jedoch aus dem Gleichgewicht gerät, treten an der Oberfläche verschiedene Defekte auf.

Die Haut lügt nicht: Du bist was du isst
Vielleicht widerspricht diese Aussage allem, was Sie über die Beziehung zwischen Ernährung und Haut gehört haben. Trotz der vorherrschenden Meinung unter Dermatologen ist es gerade die Ernährung, die in erster Linie den Zustand und das Erscheinungsbild der Haut bestimmt. Das, was Sie essen, gibt jeder Zelle die Information, die Sie zu dem macht, was Sie sind. Alles, was Sie essen, wird ein Teil Ihrer inneren zellulären Welt und spiegelt sich außerdem in Ihrem Aussehen wider. Es gibt keine effektivere Methode, um die innere und äußere Ökologie des menschlichen Körpers in Ordnung zu bringen, als die Ernährung und die äußere Pflege auf angemessene Weise zu ändern.

Antibiotika, Cola light & Co.
Mehr als die Hälfte der erwachsenen Frauen ab 25 Jahren leiden an mindestens einer Hauterkrankung. Fälle von Hautkrebs sind ebenfalls häufiger geworden. In den Jahren von 2000 bis 2010 stieg die Zahl der „oberflächlichen“ Hautkrebserkrankungen um 263 % (Mayo Clinics). Diese Zahl ist schwer zu verstehen, wenn man über den hohen Grad an Hautschutz mit Hilfe moderner herkömmlicher Sonnencremes nachdenkt. Herkömmliche Sonnencreme schadet aber der Gesundheit. Wissenschaftler gehen davon aus, dass chemische UVA-/UVB-Filter Stoffe enthalten, wie etwa Oxybenzon und Octocrylen, die in unseren Körper eindringen. Sie wirken wie Hormone und verändern natürliche Körpervorgänge. Das kann zu unterschiedlichsten gesundheitlichen Problemen führen, etwa Unfruchtbarkeit, reduzierte Spermienqualität oder hormonbedingte Krebsarten.

Auch glauben viele Ärzte, Antibiotika und Cortison seien bessere Mittel bei vielen Hauterkrankungen. Antibiotika sind sehr starke Medikamente. Sie verwüsten nicht nur das Darmmikrobiom, sondern auch das Hautmikrobiom. Keine Person geht heute ohne mindestens ein Hautproblem in die Reife. Und natürlich kann sich niemand vor der Zeit verstecken – wir altern. Allmählich und rechtzeitig oder vorzeitig und schnell. „Westliche“ Diät-Kohlenhydrate, Fertigprodukte, Zucker, Stärke, Gluten, Milch, Light-Getränke und -Kost, dazu aller Art „angesagte“ Kosmetikprodukte gegen Falten & Co. machen unseren Körper nicht gerade gesund.

Es geht auch anders: Geheimnis schöner strahlender Haut
Sie wissen wahrscheinlich nicht, wie viel Arbeit erforderlich ist, um die Haut makellos zu machen. Es ist bewiesen, dass das Hautbild von der Qualität der Ernährung und Pflege, der Dauer des Schlafes und von Stress abhängig ist. Haben Sie Diabetes? Essen Sie viel raffinierten Zucker? Leider Sie unter Dauerstress? Ist Ihre Schilddrüse in Ordnung? Haben Sie eine hormonelle Disbalance? Schlafen Sie gut? Nehmen Sie Antibiotika? Peelen Sie Ihre Haut leidenschaftlich und nach besten Empfehlungen der letzten Frauenmagazin-Ausgabe? Haben Sie Blähungen? Glauben Sie, dass es reicht, dass Sie sich in der Apotheke eine Creme hohlen und Hautprobleme wie Akne, Unreinheiten, Ekzeme, Rosazea oder vorzeitige Alterung weg sind? Das Geheimnis ist, dass der Weg zu schöner strahlender Haut mit dem Erwerb einfacher und gesunder Gewohnheiten beginnt, die die Beziehung zwischen Darm, Gehirn und Haut aufrechterhalten. Seien Sie aufmerksam zu sich selbst! Seien Sie es sich Wert, etwas Gutes für sich tun! Zu teuer? Wir brauchen nicht mehr von allem, sondern weniger, dafür aber vom Besten.

Mein Lieblingsrezept für Sie:

Detox-Wasser (8 Portionen):
1,7 l Wasser,
Saft von 1 Zitrone,
1 geschnittene Zitrone,
¼ Glas frische Minzblätter,
20 g pürierte Brombeeren,
1 dünn geschnittene Gurke

Alle Zutaten in eine Karaffe füllen und in den Kühlschrank stellen.

Anzeige

Anzeige der Gießener Allgemeinen

Anzeige

District44 – Your Eventure

District44 – Your Eventure

Im Disctrict44 wird euer Event zum Adventure! Ob Spannung, Spiel, Spaß sowie Ausdauer, Teamgeist, Strategie oder Köpfchen. Im District 44 findet jeder ein fantastisches Eventure um seinen Kindergeburtstag zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen.

Natalia Heinrich-Braun

Autorin:
Natalia Heinrich-Braun von der Académie de Beauté in Heuchelheim
https://www.academie-de-beaute.de/

Weitere interessante Beiträge für dich:

Was sind „Kreidezähne“?

Was sind „Kreidezähne“?

Die Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (im Volksmund auch „Kreidezähne“ genannt), beschäftigt uns Zahnärzte seit einigen Jahren in zunehmendem Maße. Aber was genau ist das eigentlich, und welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Pin It on Pinterest

Share This