Eine schwangere Frau in einem cremefarbenen Kleid steht mit geschlossenen Augen und den Händen am Bauch seitlich zur Kamera
Ein perfektes Babybauch-Shooting

Foto: © www.rominarau-studio.de

20.07.2022

Die Zeit der Schwangerschaft ist ein wundervolles Erlebnis. Ein Fotoshooting hält diese schöne Zeit auf besondere Art und Weise fest. Ob in Studio oder draußen, ob ein selbst gestaltetes Fotoshooting oder von einem Profi – hier sind die besten Tipps für ein gelungenes Fotoshooting:

Der beste Zeitpunkt
Für eine Maternity Session liegt der perfekte Zeitpunkt irgendwo zwischen der 25. und 35. SSW. In dieser Zeit ist der Bauch schön rund – wie ein Kugel. Gleichzeitig fühlt man sich noch wohl, fit und schön.

Die richtige Location
Im Sommer ist ein schöner Waldweg oder eine Blumenwiese empfehlenswert. Es kann ein Ort sein, der euch am Herzen liegt oder einer, mit dem euer Baby später auch selbst in Verbindung kommt. Am besten eignet sich der frühe Morgen oder der späte Abend, einige Zeit bevor die Sonne untergeht – für den Golden-Hour-Effekt.

Im Winter verlegt man das Shooting am besten nach drinnen, zum Beispiel ins eigene Zuhause mit einer Tasse Tee auf dem Sofa oder auch im eigenen Bett. Ein Foto-Studio hat den Vorteil, dass es jederzeit unabhängig von Wetter ist.

Outfit und Accessoires
Um den Bauch zur Geltung zu bringen, eignen sich weite Blusen oder ein Hemd des Partners, das unter der Brust geöffnet werden oder in dessen Enden man einen Knoten machen kann. So kommt der Bauch gut zur Geltung. Empfehlenswert ist auch eng anliegende Kleidung in dezenten Farben oder lange, luftige Kleider deren Stoff beinahe transparent ist. Viele Studios bieten verschiedene Tücher, Accessoires und Kleider an, manche sogar ein Haarstyling und Make-Up.

Ein beliebtes Motiv ist der nackte Bauch mit verschiedenen Baby-Sachen darauf – vom ersten Schuh über ein Ultraschallbild oder eine Namenskette bis hin zum ersten Kuscheltier.

Vorteile eines professionellen Shootings
Der Vorteil eines Fotografen ist, dass ihr das Fotoshooting nach euren Wünschen gestalten könnt. Ob im Studio oder draußen: Fotografen wissen genau, welche Posen am besten aussehen und wie ein Babybauch am idealsten in Szene gesetzt werden kann.
Sie verfügen über eine Vielzahl von Ideen und bieten verschiedene Arten der Fotografie: von Fine Art bis zum modernen, coolen Fotoshooting, luxuriös oder mit Glamour. So erlebt ihr ein stressfreies und unvergessliches Fotoshooting.

Wichtig ist, dass ihr das Shooting bereits im ersten Trimester bucht. Informiert euch am besten im Internet oder in den sozialen Netzwerken von Fotografen über die verschiedenen Arten der angebotenen Fotografien, damit ihr euch ein Bild machen und sehen könnt, ob die Chemie zwischen euch und dem Fotografen stimmt.
Idealerweise kommen Mama und Papa zum Shooting und bringen eventuelle Geschwisterkinder mit – für die perfekte Familienerinnerung.

Anzeige

Anzeige

Romina Rau

Unsere Expertin:
Romina Rau ist Mutter von zwei Kindern. Sie bietet Schwangerschaftsfotografie, Neugeborenen-Foto-grafie, mommy and me und Familien-bilder in ihrem Studio in Gießen an.
www.rominarau-studio.de

Weitere interessante Beiträge für dich:

Pin It on Pinterest

Share This